Power-Frühstück: Porridge mit Nüssen und Früchten *quick’n’easy *vegan

Haferflocken, Nüsse, Obst. Klingt gesund, oder? Ist es auch! Und es schmeckt noch dazu unglaublich gut. Zudem ist Porridge superschnell zubereitet (8 – 10 Minuten inkl. Vorbereitung), gerne auch vergan, und bekanntlich sind Haferflocken und Nüsse gute Energiespender mit einem hohen Sättigungswert. Also perfekt, um damit in den Tag zu starten.

Wie bei mir üblich, wird auch Porridge nach Bauchgefühl zubereitet und je nach Geschmack (und nach meinen Vorräten) variiert. Was allerdings niemals dabei ist, ist raffinierter Zucker. Ist auch gar nicht nötig, denn die Zutaten liefern genug Süße.
Wer so wie ich Porridge liebt, sollte mein Lieblings-Frühstück unbedingt mal probieren:

Porridge mit Nüssen und Früchten

Porridge mit Nüssen und Früchten

Weiterlesen

Shakshuka, das perfekte Resteessen *paleo *quick’n’easy

Shakshuka ist eine Spezialität aus der nordafrikanischen und israelischen Küche, die ursprünglich aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Tomaten, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet wird. Tradtionell ist es eine Art Fingerfood, bei dem ein Stück frisches Brot in die Pfanne getunkt und mit den Fingern gegessen wird. Mittlerweile gibt es schon jede Menge Variationen und Shakshuka wird auch bei uns in Mitteleuropa immer bekannter und beliebter.

 

Shakshuka Gemüsepfanne mit Ei

Shakshuka deftig (mit Schinken)

Weiterlesen

Süßkartoffel-Brownies *Paleo *quick’n’easy

Dass man auch ohne Zucker und herkömmlichem Mehl superleckere Sachen backen kann, beweist dieses Rezept, das ich auf paleo360.de entdeckt und natürlich gleich nachgebacken habe: Herrlich saftig schokoladige Brownies, bei denen kaum einer auf die Idee käme, dass sie irgendwie ‚anders‘ hergestellt worden wären als üblich. Und das beste daran: Man braucht nicht einmal einen Mixer oder eine Küchenmaschine, denn die Zubereitung ist wirklich sehr simpel, die Zutaten werden einfach nur vermischt.

Hier geht es also zu meiner neuesten ‚Entdeckung‘, den

Süßkartoffel-Brownies

Bild: Süßkartoffel-Brownies

Süßkartoffel-Brownies

Weiterlesen

Holunder-Palatschinken (Pfannkuchen) *quick ’n‘ easy

Der Holunder steht in voller Blüte. Das ist die Gelegenheit, mal etwas andere Palatschinken zu kredenzen:

Holunder-Palatschinken

Holunderpalatschinken

Holunder-Palatschinken

Zuerst gehen wir Holunderblüten sammeln. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Blüten voll aufgegangen sind. Kleine Kügelchen sind noch geschlossene Blüten. Die lassen wir stehen. Der Teig reicht für etwa 6 Blüten. Wir sind also rasch fertig mit Sammeln ;)

Holunderblüten

Holunderblüten voll aufgegangen

Weiterlesen

Florentiner Schnitten ganz anders

Noch vier Tage bis Weihnachten. Jetzt heißt es aber wirklich Gas geben, wenn ich noch alles unterbringen will, was ich mir vorgenommen habe. Somit musste ich heute unbedingt noch etwas backen! Keinesfalls fehlen dürfen nämlich meine geliebten Florentiner Schnitten. Ich habe keine Ahnung, warum die Dinger bei uns so heißen, sehen doch die klassischen Florentiner völlig anders aus… Bei meinen Florentiner Schnitten handelt es sich um eine Art kleine Kuchen mit Schokolade, Kokos und einem Schuss Rum. Herrlich.

Ehrlich gesagt, es ist mir völlig egal, woher unsere Florentiner Schnitten ihren Namen haben. Es ist ein altes Familienrezept, das ich vor vielen Jahren von meiner Mutter übernommen habe und dessen Ursprung heute nicht mehr eruierbar ist. Ich mache dieses Backwerk jedes Jahr zu Weihnachten, auch wenn es kein Weihnachtsgebäck im herkömmlichen Sinn ist.

Hier kommt also mein Rezept für

Florentiner Schnitten

Weiterlesen